3. Schulkonferenz des Schuljahres 2018/2019

Zusammenfassung vom 16. Mai 2019

Am 16.05.19, von 19:00 bis ca. 21:00 Uhr, fand die dritte Schulkonferenz des Jahres 2018/2019 statt. Auf dieser Schulkonferenz haben wir den Antrag „Ergänzung des Wanderkonzepts“ erfolgreich durchgebracht - inhaltlich ist alles geblieben. Wir arbeiten nun in einem Gremium, bestehend aus Lehrern, Eltern und Schülern hart daran, die Ziele in einem aufkommenden Prozess umzusetzen. Wir freuen uns auf die kommende Arbeit und dem, wenn diese konkrete  Arbeit auch das erste Mal wirkliche Früchte trägt. 

 


Unser Dringlichkeitsantrag „LeOnIe“ wurde ebenfalls erfolgreich abgegolten und auch hier arbeiten wir diplomatisch mit allen Beteiligten nun an Optionen, wie das Konzept, die Möglichkeiten der Unterrichtsevaluation an unserer Schule praktisch umgesetzt werden kann. „Eine Schule kann sich einer Unterrichtsevaluation nicht entziehen.“ - so war schließlich Konsens innerhalb des Gremiums und machte den Weg frei, für dieses wichtige Anliegen, welches wir schon seit letztem Jahr verfolgen. Bis zum 01.07.19 muss dafür ein Zwischenbericht vorliegen - hier werdet ihr ihn einsehen können.

 


Im Bericht der SV, machten Jan Philip und Elias klar, was wir bisher erreicht haben und was alles noch kommen wird.

Wir verabschiedeten Lennart Saß und Jan Niklas Bredenbeck und bedankten uns für ihr langjähriges, vor allen großartiges, Engagement. Nicht nur für die Schülervertretung, sondern für unsere gesamte Schule. Auch hier sei nochmal zu verdeutlichen: Euer Abgang ist ein großer Verlust für unsere SV, dennoch wünschen wir euch alles Gute für die kommende Zeit und viel viel Erfolg. Es war ihre letzte Schulkonferenz.

Eine klare Kante setzten wir bei kursierenden Gerüchten und Thesen, welche in der Schule schon länger umherschwirrten: 


„Und eines möchte ich gerne nochmal klar machen:

Unsere Aufgabe ist es nicht  zu fordern. Wir haben und das werden wir auch immer tun, Wünsche und Empfehlungen ausgesprochen mit klarer Linie und Kompromissbereitschaft. Unsere Aufgabe ist es nicht, Ihnen, den Pädagogen, vorzuschreiben, wie Sie den Unterricht zu machen haben, wir bringen Ihnen in einem sachdienlichen Dialog Anreize, Denkanstöße und Ideen für den Unterricht vor - kein bisschen mehr.

Das schließt durchaus keine Entschlossenheit für eine Kampfbereitschaft für die Interessen der Schülerinnen und Schüler aus, denn Ihre Arbeit, die der Lehrer unserer Schule, soll letztendlich die Grundlage für unsere Zukunft legen."

- Elias Arp -

Mai 2019

(Die Schulkonferenzdelegierten der SV (fast alle) in Formation.Gleich geht es los!(v.l.n.r.) Jan Philip Benckert, Leon Wittenburg, Florian Rose, Emilie Klimach, Amely Conrad, Lucas Reinewart und Betül Dogan )

Während der Schulkonferenz erläutert Florian unter dem Tagesordnungspunkt „Vertretungskonzept“ einen Punkt des Mini-SV Antrags „Ergänzung des Wanderkonzepts“

Nach erfolgreicher Schulkonferenz -Erste Reihe (v.l.n.r) Elias ArpZweite Reihe (v.l.n.r) Emilie Klimach, Florian Rose, Lucas ReinwartDritte Reihe (v.l.n.r) Thore Langen, Leon Wittenburg, Jan Philip Benckert