Gemeinschaftsschule mit Oberstufe Büdelsdorf

„Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation“

            -Henry Dunant-

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Feda Kalas fotografiert von Elias Arp

Genau das haben wir uns auch im vergangenen Jahr überlegt.

Wenn wir unseren Schülern zeigen, unter welchen Umständen Menschen in den verschiedensten Ländern zu leben haben, dann sollten wir ihnen auch zeigen, dass wir in der Lage sind etwas zu verändern. Noch besser ist es aber, ihnen nicht nur zu zeigen wie wir anderen Menschen helfen können, sondern es ihnen vorzumachen.

Mit Spaß und Freude lernt man am meisten. Warum also nicht einfach ein Projekt starten, wo Schüler der Heinrich-Heine-Schule fleißig am Mitwirken sind und gleichzeitig lernen wie schön es sein kann, anderen Menschen zu helfen.

Am 6. September 2019 hat uns also die Organisation Viva con Agua besucht. Der Verein setzt sich seit 2006 für sauberes Trinkwasser in verschiedenen Ländern ein. Heute haben sie mit ihren Partnern rund 3 Mio. Menschen (Stand:2019) erreicht. Gemeinsam haben die SchülerInnen der fünften Klassen sogenannte „Pfandtonnen“ gestaltet. Jede Pfandflasche, die du hier reinwirfst, wird an VcA gespendet und fließt direkt in deren Projekte mit ein. Auch im Juni waren wir schon dabei und haben durch die eingenommenen Spenden (Gesamtbetrag: 530€) bereits die Projekte unterstützt.

Text: Feda Kalas, Klasse 11c Oktober 2019